Aktuelle Mitteilungen

Vereint gegen das Vergessen! ­ ­ ­ ­ ­ ­

Sparda

Das Grenzmuseum beteiligt sich an der Aktion „Vereint für Deinen Verein“ der Sparda-Bank Hessen. Die Sparda-Bank unterstützt im Frühjahr und im Herbst 2016 jeweils 30 Vereinsprojekte mit je 2.000 €

Welche 30 Projekte die 2.000-Euro-Spenden erhalten, entscheidet Ihr. Vom 11. Mai bis 7. Juni 2016 könnt Ihr einmal täglich für Euren Lieblingsverein abstimmen – am PC, Tablet oder per Smartphone. Der aktuelle Stand des Rankings wird Euch live angezeigt. Die Projekte mit den meisten Stimmen gewinnen!

Das Grenzmuseum ist an der Aktion mit dem Projekt „Hessenhalle als Bildungszentrum“ beteiligt. Um künftig auch größere Schülergruppen beherbergen zu können, beabsichtigen wir, die Hessenhalle mit weiterer Multimedia-Technik auszustatten. Damit die Halle vollumfänglich genutzt werden kann, benötigen wir einen Großprojektor, eine Leinwand, sowie ein Dachrollo, mit dem sich der im Dach befindliche Lichttunnel verdunkeln läßt. Um die Hessenhalle in ein modernes Bildungszentrum verwandeln zu können, bitten wir um Eure Unterstützung.

Ihr findet das Projekt unter: https://www.sparda-vereint.de/voting/spardafruhjahrsaktion-2016/grenzmuseum-schifflersgrund-hessenhalle-als-bildungszentrum/

Um Eure Stimme für das Projekt des Grenzmuseums abzugeben, klickt bitte auf den Button „Abstimmen“ und folgt den weiteren Anweisungen.

Weiterhin habt Ihr die Möglichkeit auf Facebook, Twitter, Google+ oder Whatsapp auf die Aktion aufmerksam zu machen. Den Teilen-Button für die sozialen Netzwerke findet Ihr ebenfalls auf der Projektseite.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung – denn jede Stimme zählt!

Internationaler Museumstag

Flyer_2205_final1-1084x1533

 

Wir laden Sie recht herzlich am 22.05.2016 zum Internationalen Museumstag im Grenzmuseum Schifflersgrund ein. Neben den kostenlosen Führungen im Museum findet um 14:00 Uhr eine Geschichts- und Grenzkunstwanderung im Museumsgelände statt. Über zehn Kunstwerke sind mittlerweile im Außenbereich des Grenzmuseums an exponierten Punkten im Kontext zur ehemaligen innerdeutschen Grenze aufgestellt und interpretieren das Thema Grenze aus Sicht verschiedener internationaler Künstler.

Angelaufen wird u.a. die Heyer als zu DDR-Zeiten im Werratal weithin sichtbaren markanten Meilenstein der ehemaligen Grenze. Dort sollen die Wanderer einen Stein aus ihrer Heimat am Kunstprojekt 1000 Steine der Werratal Tourismus hinterlegen. Unterwegs sind noch Spuren der siedlungshistorischen Entwicklung Bad Sooden-Allendorfs in alten Sandsteinbrüchen ablesbar.

Dauer der Tour ca. 1 bis 1,5 Stunden.

Alle Museumbesucher erhalten an diesem Tag den ermäßigten Eintrittspreis!